Wenn du über die Links auf unserer Seite bestellst, erhalten wir möglicherweise eine kleine Provision. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Diese Bildungsinhalte sind kein Ersatz für eine professionelle Beratung.

Pickel im Auge: Ursachen & Behandlung + Empfehlung

Von Tara Meyr ✓ Medizinisch geprüft von Dr. Nadine Levenson am 13. Februar 2024

Stell dir vor, du wachst auf und spürst ein unangenehmes Ziepen im Auge.

Du schaust in den Spiegel und entdeckst einen kleinen roten Punkt – einen Pickel im Auge! Klingt ungewöhnlich, oder?

Keine Sorge, du bist nicht allein.

Pickel am Auge sind zwar selten im Vergleich zu denen auf der Haut, aber sie können jeden treffen.

In diesem Artikel erfährst du, was genau diese lästigen kleinen Störenfriede sind und wie du sie wieder loswirst.

Was sind Pickel im Auge?

Pickel im Auge, medizinisch oft als Hordeolum oder Gerstenkorn bezeichnet, sind kleine Entzündungen an den Drüsen des Augenlids.

Sie ähneln den Pickel am Kinn wegen ihrer Rötung und Schwellung, allerdings ist ihre Lage direkt am Auge eine Besonderheit.

Diese Pickel können schmerzhaft sein und eine Beeinträchtigung für dein tägliches Wohlbefinden darstellen.

Ursachen von Augenpickeln

Die Hauptursache für Pickel im Auge ist eine bakterielle Infektion.

Häufig sind es Staphylokokken-Bakterien, die in die kleinen Drüsen am Lidrand eindringen. Hier sammelt sich das Sekret an und führt zur Bildung eines Eiterpickel.

Anders als Pickel unter der Haut, die auf Druck reagieren, ist es bei einem Hordeolum wichtig, dieses nicht auszudrücken.

Denn das Ausdrücken kann die Infektion verschlimmern oder das Bakterium auf andere Bereiche des Auges übertragen.

Symptome und Erscheinungsbilder

Das typische Erscheinungsbild von einem Pickel im Auge umfasst:

  • Rötung und Schwellung des betroffenen Areals
  • Schmerzempfinden beim Blinzeln
  • Eventuell eine kleine, eitrige Pustel auf dem Lid

Wenn du ähnliche Symptome bei Pickel im Ohr oder Pickel am Kinn feststellst, liegt oft eine ähnliche Infektionsursache vor, jedoch sollte bei Betroffenheit des Auges besonders sorgsam vorgegangen werden.

Ursachen von Pickel im Auge

Pickel im Auge können störend und unangenehm sein. Um sie effektiv zu behandeln, musst du verstehen, wie sie entstehen.

Bindehautentzündung

Einer der Gründe für das Auftreten von Pickeln am Auge ist die Bindehautentzündung.

Dies ist eine Reizung oder Entzündung der Bindehaut, der dünnen, durchsichtigen Schicht, die das Auge und das innere Augenlid bedeckt. Die Ursachen hierfür können vielfältig sein:

  • Bakterien oder Viren
  • Allergien
  • Fremdkörper im Auge
  • Chemische Reize

Symptome einer Bindehautentzündung beinhalten Rötungen, Juckreiz und ein Fremdkörpergefühl im Auge.

Außerdem kannst du eine vermehrte Tränenbildung oder Ausfluss wahrnehmen.

Gerstenkorn

Das Gerstenkorn (medizinisch: Hordeolum) ist eine akute Entzündung der Drüsen am Lidrand.

Es entsteht oft durch verstopfte Talgdrüsen ähnlich wie Pickel unter der Haut.

Sie sind meist schmerzhaft und können als rote, geschwollene Knötchen am Lidrand sichtbar sein. Hier einige Hauptpunkte dazu:

  • Bakterielle Infektion, meist durch Staphylokokken
  • Schmerzhaft mit Rötung und Schwellung
  • Kann spontan aufplatzen, wobei du Pickel ausdrücken vermeiden solltest

Hagelkorn

Anders als das Gerstenkorn ist das Hagelkorn (medizinisch: Chalazion) eine chronische, schmerzlose Schwellung des Augenlids, die entsteht, wenn eine Öldrüse am Lid verstopt wird.

Es wächst langsamer als ein Gerstenkorn und ist folgendermaßen gekennzeichnet:

  • Schmerzlose, harte Knötchen am Lid
  • Kann über Wochen bis Monate bestehen bleiben
  • Selten eine spontane Eröffnung

Um entstehende Eiterpickel oder ein Hagelkorn nicht zu verschlimmern, solltest du auf keinen Fall versuchen, sie auszudrücken.

Da Pickel im Ohr und Pickel am Kinn ähnliche Behandlungsstrategien erfordern, wird manchmal zur Abschwellung warme Kompressen empfohlen.

Bei diesen Augenproblemen sollte auf professionelle medizinische Beratung zurückgegriffen werden.

Nur ein Facharzt kann die genaue Ursache diagnostizieren und die passende Behandlung vorschlagen.

Die Selbstmedikation durch das Ausdrücken von Mitessern oder Pickeln führt oft zu weiteren Komplikationen und sollte daher vermieden werden.

Symptome von Pickel im Auge

Hast du das Gefühl, dass am Rand deines Augenlids etwas stört?

Pickel im Auge, auch als Lidrandentzündungen bekannt, zeigen sich oft durch deutliche Zeichen, die du nicht ignorieren solltest.

Die Symptome können von leichten Irritationen bis zu deutlich sichtbaren Anzeichen reichen.

Eines der ersten Symptome ist ein unangenehmes Brennen oder Jucken.

Du bemerkst vielleicht auch eine Rötung oder Schwellung im Bereich des Lides, was auf einen Pickel unter der Haut hindeuten könnte.

Im Unterschied zu Pickeln am Kinn oder Mitessern, sind diese Auffälligkeiten am Auge oft schwieriger zu erkennen.

Bei einem Gerstenkorn, dem akuten Abszess am Lid, siehst du einen kleinen, roten und schmerzhaften Knoten, der an einen Eiterpickel erinnern kann.

Widerstehe dem Drang, den Pickel auszudrücken, da dies die Infektion verschlimmern könnte und bei Pickeln in so empfindlichen Bereichen wie dem Auge ist Vorsicht geboten.

Wenn sich der Pickel am inneren Augenlidrand befindet, kann es zu Unbehagen beim Blinzeln kommen.

Zudem ist oftmals eine abnormale Wimpernformation zu beobachten, was ein Indikator für eine tiefer liegende Infektion sein könnte.

Hagelkörner sind eher chronische Veränderungen und verursachen eine hartnäckige, oft schmerzlose Schwellung. Hier ist Geduld gefragt, denn sie können mehrere Wochen oder gar Monate bestehen bleiben, ohne sich wesentlich zu verändern.

Für die genaue Beschreibung der Symptome, hier eine kurze Übersicht:

Symptom Beschreibung Dauer
Jucken Leichtes bis intensives Jucken am Lidrand Variabel
Rötung Sichtbare Rötung im Augenlidbereich Meist Kurzzeitig

Behandlung von Pickel im Auge

Selbstpflege-Maßnahmen

Wenn du einen Pickel am Auge bemerkst, ist die erste Reaktion oft, ihn ausdrücken zu wollen.

Doch das ist keine gute Idee, besonders im empfindlichen Bereich des Auges. Pickel auszudrücken kann zu Infektionen führen und die Situation verschlimmern.

Im Vergleich zu Pickel am Kinn oder Pickel unter der Haut, erfordern Pickel am Auge sanftere Methoden.

Beginne mit warmen, feuchten Kompressen: Lege sie einige Minuten mehrmals täglich auf das betroffene Auge. Dies kann helfen, die Schwellung zu reduzieren und die Heilung zu beschleunigen.

Konsultation eines Augenarztes

Sollte der Pickel schmerzhaft sein, sich verschlimmern oder die Sehkraft beeinträchtigen, zögere nicht, einen Augenarzt aufzusuchen.

Ein Spezialist kann feststellen, ob es sich tatsächlich um einen harmlosen Pickel oder um etwas Ernsthafteres wie ein Gerstenkorn oder Hagelkorn handelt.

Während Mitesser ausdrücken in anderen Bereichen üblich sein kann, solltest du bei Problemen rund um das Auge immer fachkundigen Rat einholen.

Medikamentöse Behandlung

Dein Augenarzt könnte in bestimmten Fällen eine medikamentöse Behandlung vorschlagen.

Dazu gehören beispielsweise antibiotische Augensalben oder Tropfen, die die Infektion bekämpfen sollen. Bei stärkeren Entzündungen können auch oral einzunehmende Medikamente notwendig sein.

Im Falle von Eiterpickeln am Auge, die nicht auf Heimbehandlungen ansprechen, ist dieser Schritt oft unvermeidlich.

Beachte jedoch, dass die Kosten für Medikamente variieren und der Preis je nach Versicherungsschutz und Medikament unterschiedlich ausfallen kann.

Ein generischer Preisvergleich könnte wie folgt aussehen:

Medikament Typ Menge Kosten (€)
Antibiotische Salbe Augensalbe 5 ml 15,00 – 25,00
Antibiotische Tropfen Augentropfen 10 ml 10,00 – 20,00
Orale Antibiotika Tabletten Packung 20,00 – 30,00

Denke daran, dass es wichtig ist, die Behandlung gemäß der Anweisung deines Arztes durchzuführen und den kompletten Verlauf abzuschließen, um sicherzustellen, dass die Infektion vollständig geheilt ist.

Vermeidung von Pickel im Auge

Obwohl Pickel im Auge häufig vorkommen, gibt es einige Schritte, die du ergreifen kannst, um ihr Auftreten zu minimieren.

Sauberkeit ist entscheidend, um Hautunreinheiten im Allgemeinen sowie Pickel am Augenlid zu verhindern.

Es ist wichtig, dass du dein Gesicht täglich mit einem milden Reinigungsmittel wäschst, das speziell für die Gesichtshaut entwickelt wurde.

Vermeide es, deine Augen zu berühren, wenn deine Hände nicht sauber sind. Pickel unter der Haut oder ein Pickel im Ohr können aufzeigen, dass deine allgemeine Hautpflegeroutine verbessert werden muss.

Bei der Wahl von Hautpflegeprodukten und Make-up solltest du darauf achten, nicht-komedogene Artikel zu verwenden, welche die Poren nicht verstopfen.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist, abgelaufene Kosmetik zu meiden.

Alte oder verunreinigte Produkte können zu Infektionen führen, die Pickel und Eiterpickel begünstigen.

Hier sind ein paar einfache Tipps, die du berücksichtigen kannst:

  • Verwende täglich Sonnenschutz um die empfindliche Haut um deine Augen zu schützen.
  • Reinige Make-up-Pinsel und Schwämme regelmäßig, um die Ansammlung von Schmutz und Bakterien zu verhindern.

Es ist zudem ratsam, Stress zu reduzieren, da Stresshormone ebenfalls zu Hautproblemen beitragen können.

Ob es regelmäßige Spaziergänge sind, Yoga oder ein anderes Hobby, finde etwas, das dir hilft zu entspannen.

Wenn du Kontaktlinsen trägst, stelle sicher, dass du sie richtig pflegst.

Wasche deine Hände gründlich, bevor du sie einsetzt oder herausnimmst und tausche die Lösung regelmäßig aus, um das Risiko von Infektionen zu minimieren.

Fazit

Jetzt weißt du, wie du mit Pickeln am Auge umgehen kannst und was zu tun ist, wenn sie auftreten.

Denk daran, sie nicht auszudrücken und bei anhaltenden Problemen einen Augenarzt aufzusuchen.

Mit den richtigen Selbstpflege-Maßnahmen und gegebenenfalls einer medizinischen Behandlung bist du gut gerüstet, um deine Augen gesund zu halten.

Vergiss nicht, die Tipps zur Vorbeugung im Alltag umzusetzen – deine Augen werden es dir danken!

Häufig gestellte Fragen


Was sind die häufigsten Symptome von Pickeln am Auge?

Pickel am Auge gehen oft mit Brennen, Jucken, Rötung und Schwellung einher. Bei einem Gerstenkorn tritt zusätzlich ein kleiner, roter, schmerzhafter Knoten auf, während ein Hagelkorn durch eine hartnäckige, meist schmerzlose Schwellung gekennzeichnet ist.

Ist es sicher, Pickel am Auge auszudrücken?

Nein, es ist nicht sicher, Pickel am Auge auszudrücken. Dies kann zu einer Verschlimmerung der Infektion führen. Es ist empfehlenswert, stattdessen medizinischen Rat einzuholen.

Welche Selbstpflege-Maßnahmen können bei Pickeln am Auge helfen?

Warme, feuchte Kompressen können helfen, die Schwellung zu reduzieren und die Heilung zu fördern. Diese sollten mehrmals täglich angewendet werden.

Wann sollte man einen Augenarzt wegen eines Pickels am Auge konsultieren?

Es sollte ein Augenarzt konsultiert werden, wenn der Pickel am Auge schmerzhaft ist, die Sehkraft beeinträchtigt oder nicht innerhalb weniger Tage abklingt.

Kann ein Augenarzt die genaue Ursache von Pickeln am Auge diagnostizieren?

Ja, ein Augenarzt kann die genaue Ursache diagnostizieren und feststellen, ob es sich um einen harmlosen Pickel, ein Gerstenkorn oder Hagelkorn handelt, und eine entsprechende Behandlung vorschlagen.

Sind medikamentöse Behandlungen bei Pickeln am Auge notwendig?

In einigen Fällen können antibiotische Augensalben oder Tropfen erforderlich sein, um die Infektion zu bekämpfen. Es ist wichtig, die Behandlung gemäß der Anweisung des Arztes durchzuführen.

Wie kann man das Auftreten von Pickeln am Auge vermeiden?

Zur Vermeidung sollten nicht-komedogene Hautpflegeprodukte verwendet, Make-up-Pinsel und Schwämme regelmäßig gereinigt, Stress reduziert und Kontaktlinsen ordnungsgemäß gepflegt werden.

Click to rate this post!
Durchschnittliche Bewertung 0 bei 0 Stimmen


Schreibe einen Kommentar